Cryptosporidium frei

Schwimmbäder und Freizeit

Schwimmbecken

Die UV-Wasseraufbereitung wird in der Freizeitindustrie seit über 30 Jahren eingesetzt, um die Sicherheit im Schwimmbad zu erhöhen und den Besuchern ein angenehmeres Schwimmerlebnis zu bieten. Als Ergänzung zur Desinfektion mit Chlor unterstützt UV-Strahlung eine durchgehende, verbesserte Bekämpfung von Chemikalien und Keimen und ist gleichzeitig leicht anzuwenden und wartungsfreundlich.

Die UV-Behandlung ist in der Freizeitindustrie weltweit als führende Methode zur Wasserreinigung anerkannt, dabei ist jedoch das Design und die garantierte Leistung der eingesetzten Technologie entscheidend. Die US-amerikanischen Zentren für Seuchenbekämpfung und -prävention (Center for Disease Control and Prevention, CDC) schreiben in ihren für öffentliche Schwimmbäder und Wellness-Bereiche geltenden MAHC-Vorschriften zertifizierte UV-Systeme vor. Diese müssen von unabhängigen Prüfstellen gemäß NSF 50-Standards getestet worden sein.

    • UV-Behandlung bietet viele Vorteile:
    • Sie zerstört gebundenes Chlor (Mono-, Di- und Trichloramine), minimiert unangenehme Gerüche, Rötungen der Augen und Haut sowie Korrosion und Rostbildung der Bauten.
    • Ihre sekundäre erwiesene Desinfektionswirkung tötet sämtliche Mikroorganismen einschließlich chlorresistenter Bakterien wie Cryptosporidium und Giardia und schützt Schwimmbadbesucher dadurch vor Erkrankungen.
    • Sie reduziert die Häufigkeit von Filtrationsrückspülung und hilft so, Wasser zu sparen und Ausfallzeiten zu begrenzen.
    • Sie ist eine sichere, erprobte Technologie mit minimalem Wartungsaufwand und liefert kristallklares Wasser. Über 1000 Hanovia-Referenzkunden in aller Welt bestätigen dies gerne.

Empfehlung Produktseiten :

            Kleine Schwimmbecken und Whirlpools

            Die UV-Wasseraufbereitung wird in der Freizeitindustrie seit über 30 Jahren eingesetzt, um die Sicherheit im Schwimmbad zu erhöhen und den Besuchern ein angenehmeres Schwimmerlebnis zu bieten. Als Ergänzung zur Desinfektion mit Chlor unterstützt UV-Strahlung eine durchgehende, verbesserte Bekämpfung von Chemikalien und Keimen und ist gleichzeitig leicht anzuwenden und wartungsfreundlich.

            Die UV-Behandlung ist in der Freizeitindustrie weltweit als führende Methode zur Wasserreinigung anerkannt, dabei ist jedoch das Design und die garantierte Leistung der eingesetzten Technologie entscheidend. Die US-amerikanischen Zentren für Seuchenbekämpfung und -prävention (Center for Disease Control and Prevention, CDC) schreiben in ihren für öffentliche Schwimmbäder und Wellness-Bereiche geltenden MAHC-Vorschriften zertifizierte UV-Systeme vor. Diese müssen von unabhängigen Prüfstellen gemäß NSF 50-Standards getestet worden sein.

              • UV-Strahlung bietet viele Vorteile:
              • Sie zerstört gebundenes Chlor (Mono-, Di- und Tri-Chloramine), minimiert unangenehme Gerüche, Reizungen von Augen und Haut sowie Rost und Korrosion in Schwimmbadgebäuden.
              • Die sekundäre Desinfektionswirkung schützt die Gesundheit der Schwimmbadbesucher durch Abtötung sämtlicher Mikroorganismen einschließlich chlorresistenter Keime wie Kryptosporidien und Giardia.
              • Durch reduzierte Filterrückspülung kann Wasser gespart und Ausfallzeiten vermieden werden.
              • UV-Behandlung ist eine sichere, erprobte Technologie mit minimalen Wartungsanforderungen, die kristallklares Wasser liefert. Über 1000 Hanovia-Referenzkunden bestätigen dies weltweit.

            Empfehlung Produktseiten :

                      Hydrotherapie

                      Freizeitanlagen behandeln das Wasser in Schwimmbecken bereits seit über 30 Jahren mit UV-Strahlung, um Schwimmbadbesuchern ein optimiertes und vor allem ein sichereres Badeerlebnis zu bieten. Als Ergänzung zur Desinfektion mit Chlor unterstützt UV-Strahlung eine durchgehende, verbesserte Bekämpfung von Chemikalien und Keimen und ist gleichzeitig leicht anzuwenden und wartungsfreundlich.

                      Die Desinfektion mit UV-Strahlung wird auch zur Reinigung von Hydrotherapiebecken eingesetzt. Krankenhäuser und Rehazentren benötigen besonders hohe Wasserqualität und müssen unbedingt vermeiden, dass Erkrankungen durch Krankheitserreger im Wasser wie Cryptosporidium oder Giardia hervorgerufen werden. UV-Strahlung trägt außerdem zur Eliminierung des unangenehmen Chlorgeruchs bei und macht die Hydrotherapiebehandlungen hygienischer und angenehmer für Patienten und Therapeuten.

                        • UV-Behandlung bietet viele Vorteile:
                        • Sie zerstört gebundenes Chlor (Mono-, Di- und Trichloramine), minimiert unangenehme Gerüche, Rötungen der Augen und Haut sowie Korrosion und Rostbildung der Bauten.
                        • Ihre sekundäre erwiesene Desinfektionswirkung tötet sämtliche Mikroorganismen einschließlich chlorresistenter Bakterien wie Cryptosporidium und Giardia und schützt Schwimmbadbesucher dadurch vor Erkrankungen.
                        • Sie reduziert die Häufigkeit von Filtrationsrückspülung und hilft so, Wasser zu sparen und Ausfallzeiten zu begrenzen.
                        • Sie ist eine sichere, erprobte Technologie mit minimalem Wartungsaufwand und liefert kristallklares Wasser. Über 1000 Hanovia-Referenzkunden in aller Welt bestätigen dies gerne.

                      Empfehlung Produktseiten :

                                Freizeitparks

                                Freizeitanlagen behandeln das Wasser in Schwimmbecken bereits seit über 30 Jahren mit UV-Strahlung, um Schwimmbadbesuchern ein optimiertes und vor allem ein sichereres Badeerlebnis zu bieten. Als Ergänzung zur Desinfektion mit Chlor unterstützt UV-Strahlung eine durchgehende, verbesserte Bekämpfung von Chemikalien und Keimen und ist gleichzeitig leicht anzuwenden und wartungsfreundlich.

                                UV-Strahlung ist höchst wirksam zur Bekämpfung chlorresistenter Mikroorganismen wie Cryptosporidium und Giardia. Deshalb ist es äußerst sinnvoll, das in Freizeitparks und Wasserspielen verwendete Wasser mit UV-Strahlung zu behandeln. Darüber hinaus ist ein störender Chlorgeruch abträglich für das Geschäft. UV-Strahlung hingegen erzeugt erwiesenermaßen ein reines und frisches Umfeld für Besucher und Mitarbeiter.

                                • UV-Behandlung bietet viele Vorteile:

                                  • Sie zerstört gebundenes Chlor (Mono-, Di- und Trichloramine), minimiert unangenehme Gerüche, Rötungen der Augen und Haut sowie Korrosion und Rostbildung der Bauten.
                                  • Ihre sekundäre erwiesene Desinfektionswirkung tötet sämtliche Mikroorganismen einschließlich chlorresistenter Bakterien wie Cryptosporidium und Giardia und schützt Schwimmbadbesucher dadurch vor Erkrankungen.
                                  • Sie reduziert die Häufigkeit von Filtrationsrückspülung und hilft so, Wasser zu sparen und Ausfallzeiten zu begrenzen.
                                  • Sie ist eine sichere, erprobte Technologie mit minimalem Wartungsaufwand und liefert kristallklares Wasser. Über 1000 Hanovia-Referenzkunden in aller Welt bestätigen dies gerne.

                                Empfehlung Produktseiten :

                                          Verbinde dich mit uns